Das Hoch Sabine

Am 1. Juni 2013 bildete sich nach einer sehr langen regnerischen und trüben Zeit das Hochdruckgebiet Sabine. Mich interessiert dieses Wettervorkommen Sabine und ich forsche über seine Entstehung und die Namensgebung. Das Wetterinstitut in Berlin stellt Informationen zu Verfügung und bekomme ein Angebot für eine Patenschaft für das Hochdruckgebiet.

Ein Video mit einem gelben, mit Wasser gefüllten Ballon der bis zu seinem Platzen an die Decke geworfen wird, zeigt eine Interpretation über das Zustandekommen und das Verschwinden von Sabine.